Saisonfazit – Starke Laufauftritte, positive Entwicklungen

Während in  den meisten Sportarten die Saison gerade erst beginnt, ist der Saisonhöhepunkt in der Leichtathletik bereits erreicht. Bei den Kreismeisterschaften in Havixbeck am 15. September stellten die Nullachter zwei neue persönliche Bestleistungen auf, jeweils über die 800m sowie im 100m-Sprint. Charlotte erkämpfte sich auf der Zielgeraden den dritten Platz bei den W15 über die doppelte Stadionrunde, Carolin (W14) verbesserte ihre Bestleistung im Sprint und verpasste die 14 vor dem Komma nur knapp (15:03s).

Bereits im Juli wagten sich vier Nullachter durch die engen Straßen der Münsteraner Innenstadt beim Cityrun. Hier erreichten sowohl Maric als auch Jamil einen Podiumsplatz, was jeweils mit einem Eisgutschein belohnt wurde. Carolin und Charlotte, welche bei den WJU16 zeitgleich als Dritte die Ziellinie überschritten, durften sich diesen teilen. Diese Leistungen reihen sich in die guten Laufauftritte ein, welche die Nullachter im Verlauf des Jahres zeigten. Besonders hervorzuheben sind der Zeitlaufsieg bei den 800m in Dortmund von Maric (M12) und der Gesamtsieg von Marlin (M12) beim Sportfest der TG Münster, ebenfalls über die 800m-Distanz.

Auch abseits der Wettkämpfe sind positive Entwicklungen zu beobachten. So absolvierte Robin in Kamen erfolgreich die Ausbildung zum C-Trainer (Schwerpunkt: leistungsorientierte Jugendliche). Einer der drei Prüfer war Kunst, der Trainer von Vizeeuropameisterin Lückenkemper. Aber auch die Kinderleichtathletik kann ein gutes Saisonfazit ziehen. Weiterhin erfreut sie sich großer Beliebtheit und wird seit Sommer ausschließlich von „Eigengewächsen“ geleitet. Übungsleiterinnen Nicola, Maxime, Carolin und Charlotte waren alle selbst aktive Leichathleten bei Nullacht bzw. sind es immer noch. Mit diesen positiven Eindrücken steuert die Abteilung frohen Mutes auf die herbeinahende Hallensaison zu, welche nach den Herbstferien startet.

 

Foto: 800m-Lauf der W10 beim Hallensportfest in Dortmund am 18.3.