Schnelle Läufe, hohe Höhen: 08er in Beckum

Zwei gute Staffelläufe und drei Bestleistungen in den Einzeldisziplinen: Die Nullacht-Athleten können auch bei ihrem zweiten Auftritt bei den Hallenkreismeisterschaften in Beckum ein positives Fazit ziehen. Da man selbst zum Kreis Münster-Warendorf zugehörig ist, wurde außer Wertung gestartet, was die neun Nullachter nicht davon abhielt, gute Leistungen zu zeigen.

Den Auftakt machte die 4 x 1 Runde Staffel der WJU14. Mit guten Wechseln und einer Zeit von 1:02,3 lag man nur 0,6 Sekunden hinter den Kreismeisterinnen der StG Oelde-Enniger. Ein bisschen haderten die Mädchen mit ihrer Strategie, da Startläuferin Helene bei der ersten Kurve abbremsen musste, weil sich dort ihre Konkurrentin einreihte. Dennoch hat sich das Team, was durch Luzie, Jule und Carlotta komplettiert wurde, nichts vorzuwerfen, erst recht wenn man bedenkt, dass zwei von ihnen U12er waren, während ihre Gegnerinnen eine reine U14er-Staffel stellten.

Die U14er Jungs Simon und Paul waren ebenfalls auf jüngere Hilfe angewiesen. Mit Sönke und Anka startete man als einzige Mixed-Staffel. Auch wenn es nicht zum Sieg im Duell mit der StG Oelde-Enniger reichte, konnten sie mit guten Wechseln bei ihrem ersten Staffelwettkampf überzeugen.

Bei den Einzeldisziplinen gab es einige Ausrufezeichen. So konnte Svea im Vorlauf der W10 als Erste die Ziellinie überqueren und blieb dort auch als Einzige unter 6 Sekunden. Ein Vorlaufsieg gelang auch Paul, der bei den M12ern mit 5,08 sogar die schnellste Zeit seiner Altersklasse lief. Ebenfalls überzeugen konnten zwei Nullachter bei ihrer Hochsprung-Premiere: Während Luzie die Siegeshöhe von 1,17m nur knapp verpasste, zeigte Jule Moral und meisterte diese im letzten Versuch, obwohl sie mit 10 Jahren die Jüngste im Wettbewerb der U14 war.

Die komplette Ergebnisliste ist auf der Homepage des Leichtathletik-Kreises Beckum zu finden: kla-be.de