Mutige Mehrkämpfer und strahlende Siegerin in Werl

Die Freiluftsaison locker austrudeln lassen? Darauf hatte vor allem eine Nullachterin keine Lust: Emma Miller. Beim Michaelissportfest in Werl sorgte sie für die Überraschung des Wochenendes: Mit 8,64 Sekunden über die 50m katapultierte sie sich auf den ersten Platz in der Gesamtwertung der Kinder W8 im Dreikampf. Der Sieg wurde mit dem Überreichen des Michaelismännchens, der Trophäe für die Gesamtsieger der jeweiligen Altersklasse, belohnt. Mit dem Sieg ließ sie ganze 17 Konkurrentinnen hinter sich.

Aber auch die anderen acht Leichtathleten unseres Vereins gingen nicht leer aus. In den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf kämpften auch sie um Punkte in ihren Altersklassen. Erik Kiefer schaffte es mit 652 Punkten ebenfalls in die Urkundenränge (Top 6) bei den M8 (von 13 Teilnehmern). Sein Vereinskollege Rik Rensing erreichte 478 Punkte. Emmas Mitstreiterin Lene erreichte bei den W8 626 Punkte. Elisa Veerkamp sammelte bei den W11 mit 899 die meisten Punkte von allen Nullachtern, womit sie in ihrer Altersklasse die Top 10 jedoch um knappe 19 Punkte verfehlte. Henri Lammers, der als einziger Nullachter nicht im Mehrkampf antrat, da es diesen nur für die U10 und U12 gab, reihte sich im Wettstreit mit seinen beiden Konkurrenten im Weitsprung der M12 in der Mitte, also auf dem zweiten Platz, ein. Rik, Erik und Frieda (W11) versuchten sich außerdem über die 800m. Sie erreichten jeweils die Plätze 6, 5 und 4 in ihren jeweiligen Altersklassen mit Zeiten um die dreieinhalb Minuten.

Die vollständigen Ergebnisse: https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Details/8389

Knapper Sieg reicht zur Tabellenführung

Bottrop muss erstmal einer schlagen! Das war kein einfacher Gang am Sonntag in der Landesliga. Mit 22:25, 25:10, 24:26, 28:26 und 16:14 war es denkbar knapp. Ein dickes Lob und einen großen Dank an unsere Zuschauer und Fans, die uns stark unterstützt hatten!

Jeder Satz war hart umkämpft und beide Mannschaften hatten zeitweise ihre Probleme. So vergaben wir zwei Sätze unnötig nach guter Führung, kämpften uns aber auch nach Rückständen ordentlich wieder ran. Ebenso im Tiebreak, nach einem Rückstand von 4:10. Eine Verwarnung (Gelbe Karte) brachte uns eine wichtige Minute, nach der wir stark ins Spiel zurrückkehrten uns verdient ausglichen. Beim 14:14 lagen dann auch die Nerven bei Gegner endgültig blank, so dass uns die letzten zwei Punkte mit zwei gegnerischen Angriffen ins Aus den Satzgewinn zum 16:14 brachten.

Unser nächstes Spiel findet Stand heute am 01.10. in Bottrop gegen TB Höntrop statt.

Volleyball-Männer starten siegreich in die Saison

Nach dem erfolgreich ausgerichteten Vorbereitungsturnier am 04.09. mit vier Gastmannschaften in der 08-Halle konnten wir am vergangenen Samstag bei unserem ersten Saisonspiel in Schermbeck gegen TSC Eintracht Dortmund II verdiente 3 Punkte mit nach Hause nehmen. 3:1 (25:18, 20:25, 25:18, 25:16) lautete am Ende das Ergebnis. Aushilfscoach Jürgen hatte die Stärken und Schwächen des Gegners schnell erkannt und uns die richtigen Worte mit aufs Feld gegeben. Wir freuen uns über den Sieg und den gewonnenen Rückenwind für die nächsten Spiele.

Bei unserem Heimspiel gegen VC Bottrop 90 am Sonntag, 25.09. in der 08-Halle ab 14 Uhr sind Zuschauer und Fans herzlich willkommen.

Martje bei der Team Weltmeisterschaft im Disc Golf

Vom 17.08. bis 20.08.2022 fand die World Team Disc Golf Championship (WTDGC) in Varazdin, Kroatien statt.

Unsere Martje Sumowski wurde zum ersten Mal mit in die deutsche Team Nationalmannschaft einberufen. Mit 17 Jahren konnte Martje ziemlich beeindrucken und einige klasse Würfe abliefern, trotz ihrer Nervosität.

Insgesamt gab es 36 Bahnen, die aufgeteilt wurde in A1, A2, B1 und B2 mit jeweils 9 Bahnen.

Es waren viele lange Bahnen dabei, wo Martje sehr glänzen konnte, da Lange Würfe ihr sehr gut liegen. Doch auch einige Waldbahnen machten Martje ganz schön zu schaffen, die sie super bewältigt hat!

Nach der Gruppenphase stand Deutschland auf Platz 2, womit sie sich für das Achtelfinale qualifizierten. Dort konnten sie sich mit 7:1 gegen die Slovakai durchsetzen. Im Viertelfinale mussten sie sich in einem sehr engen Match 0:8 gegen die Czechien geschlagen geben.

Somit war Platz 5-8 noch zu erreichen. Hier mussten sie zunächst gegen die USA antreten, die sie mit 5:3 schlagen konnten. Ihr Spiel um Platz 5 wurde gegen Australien ausgespielt. Australien konnte sich im Sudden Death durchsetzen (4:4).

Somit einen super 6ten Platz für Team Deutschland! Glückwunsch!

Drei Nullachter bei der Junioren EM und WM

Vom 06.08. bis 13.08.2022 fanden die Europameisterschaft für die U17 und die Weltmeisterschaft für die U20 JuniorInnen im Ultimate Frisbee in Wroclaw, Polen statt. Drei unserer JuniorInnen Theo, Milena und Simon haben Nullacht in der Deutscher Nationalmannschaft vertreten.

Bei den U17 Open hat Theodor Schrandt mitgespielt. Es ist Theos erstes Jahr in der Nationalmannschaft und nach 5 Siegen von 8 Spielen ging es am Ende des Turniers um die Bronzemedaille gegen die Schweiz. Hier musste die U17 Open sich geschlagen geben und sie konnten mit einem stolzen 4 Platz die Europameisterschaft beenden.

Bei den U20 Women hat Milena Kintrup mitgespielt. Für sie war es die erste Weltmeisterschaft und die erste Saison als Kapitänin der U20 Juniorinnen. Nach einer sehr lehrreichen und anstrengenden Woche ging es am Ende um Platz 7, den sie leider gegen die Engländer verloren haben.

Für die U20 Open hat Simon Hesse mitgespielt. Nachdem die Junioren 5 Spiele in der Vorrunde verloren hatten, konnten sie sich nun dann im unteren Pool stark durchsetzen. Nach 3 Siegen stand die U20 Open im Spiel um Platz 7, wo sie sich gegen England deutlich durchsetzen konnten.

Glückwunsch an alle drei JuniorInnen für die super Leistung!

Rückblick DERMASENCE Cup 2022

Wow, was für ein Wochenende. Wir haben es mal wieder vollbracht – der DERMASENCE Cup 2022 war ein voller Erfolg. Nach dreijähriger Abstinenz haben wir unser Traditionsturnier wieder auf die Beine gestellt und allem Anschein nach haben wir nichts verlernt. Dieses Turnier steht dem vergangener Jahre in nichts nach. Tadellose Organisation, reibungslose Abläufe, unfassbar tolle Preise und ganz, ganz viel Herz, Engagement und Leidenschaft bei unseren Unterstützer*innen – ohne euch geht es einfach nicht. Das macht uns aus, das ist Nullacht! Wir möchten niemanden hier namentlich hervorheben. Die Liste wäre auch viel zu lang. Dennoch möchten wir uns insbesondere bei den Personen bedanken, die eigentlich ein ganzes Wochenende für dieses Turnier geopfert haben und fast 24h einfach nur gemacht haben– ihr wisst, wer gemeint ist. An euch geht ganz viel Liebe raus!

Sportlich war das Turnier auch wieder hochkarätig besetzt. Bei den vielen hochklassigen Begegnungen war es beim Zuschauen manchmal schon schwierig zu entscheiden, auf welchem Feld man denn nun gucken möchte – und das durchweg in allen Spielklassen. Einige Duelle waren so hart umkämpft, dass manche in der Turnierleitung Schweißausbrüche hatten aufgrund der langen Dreisatz-Spiele – Grüße raus an Oliver und Dirk!

Unfassbar wie hoch die Meldezahlen waren. Bei den Wartelisten hätten wir das Turnier auch gut und gerne 4 Tage laufen lassen können.  

Die Nullachter*innen mischten insbesondere in den B- und C-Feldern ordentlich mit – die Erfolgreichsten waren Tobias Rex und Nicole Hinken. Tobi räumte alle Gegner im Herreneinzel B und Herrendoppel B vom Feld und belegte hier je den 1. Platz. Nächstes Jahr melden wir ihn auch noch fürs Mixed, damit es dann zum Triple reicht – man muss sich ja schließlich noch steigern können 😉 Nicole legte ein fulminantes Turnier hin und absolvierte insgesamt unglaubliche 16 Spiele. Sie heimste den 1. Platz im Damendoppel C mit 08erin Lisa Dittmann und je den 3. Platz im Dameneinzel C und Mixed C mit 08er Lars Göding ein – Chapeau! 

Weitere 08-Erfolge gelangen Esther Mühlbeier und Anna Dudenhausen mit dem 3. Platz im Damendoppel C. Nach dem 3. Platz im Mixed C konnte sich Lars Göding auch im Herrendoppel C mit 08-Partner Marvin Koehn-Hevernick die Bronzemedaille erkämpfen. Lidia Belova gelang ein hervorragender 2. Platz im Dameneinzel B. 

Erfolgreichster Spieler des Turniers war René Rother vom TV Witzhelden mit je dem 1. Platz im Herreneinzel A und Herrendoppel A sowie dem 3. Platz im Mixed A – Riesenleistung, Gratulation! Erfolgreichste Spielerin, neben 08erin Nicole Hinken, war Leonie Kretschmer vom Hülser SV mit jeweils dem 1. Platz im Dameneinzel B und Mixed B – herzlichen Glückwunsch!

Es hat sich gezeigt, dass alle wieder richtig Bock haben, Badminton auf einem Turnier zu spielen! Das hat uns natürlich großen Spaß bereitet. Wir bedanken uns bei allen Sportlerinnen und Sportlern, die am DERMASENCE Cup 2022 teilgenommen haben und freuen uns, euch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen! 

Leichtathleten in den Startlöchern

In zwei Wochen ist es soweit: Die Schulferien enden und das Training beginnt wieder! Mit am Start sein wird auch eine neue Freitagsgruppe für die Jhg. 2013-14. Sie soll der hohe Nachfrage in dieser Altersgruppe gerecht werden, sodass die Warteliste für die jüngste Mittwochsgruppe (Weiß) entlastet werden kann. So bekommen Kinder, die aktuell noch keinen Platz in einer Gruppe haben, Freitags einen Platz.

Kinder, die bereits in der Weißen oder Gelben Gruppe trainieren, können ebenfalls zur neuen Freitagsgruppe kommen. So wird jedes Kind, welches Mitglied in unserer Leichtathletikabteilung ist, die Möglichkeit haben, zweimal die Woche zu trainieren. Kinder aus Orange und Rot können in der bereits bestehenden Freitagsgruppe trainieren. Beide Gruppen beginnen um 16:30 Uhr, die Jüngeren trainieren 60 Minuten und die Älteren 90.

Mittwochs sind die Leichtathleten in vier Gruppen eingeteilt: Weiß (7-8 Jahre), Gelb (8-9 Jahre), Orange (10-11 Jahre) und Rot (12-15 Jahre). Freitags wird in den gemischten Gruppen „Kindertraining“ (7-9 Jahre) und „Schülertraining“ (10-15 Jahre) trainiert. Allein die Weiße Gruppe kann aufgrund der hohen Teilnehmerzahl noch keine neuen Mitglieder aufnehmen, in allen anderen Gruppen besteht für Nicht-Mitglieder die Möglichkeit, in ein 3 Einheiten umfassendes Probetraining einzusteigen. Für Weiß gibt es eine Warteliste, auf die man sich mit einer Mail an 08leichtathletik@gmail.com setzen lassen kann.

Wir wünschen Euch schöne Restferien und freuen uns, euch am Mi, 10. August und Fr, 12. August wiederzusehen! Egal ob schon Mitglied oder nicht, bei Fragen schreibt uns gerne unter 08leichtathletik@gmail.com

24. FKT – Kalentsadvender – Zwierundtanzig Vürchen

Endlich war es wieder soweit. Nach 2 Jahren Zwangspause durfte endlich wieder das berühmt berüchtigte FKT stattfinden. Dieses Jahr, weil es das 24. FKT war, stand alles im Zeichen von Weihnachten.

Zum ersten Mal fand das Turnier, bei dem insgesamt 12 Teams aus ganz Deutschland zusammentrafen am Kunstrasenplatz von 08 Münster statt und nicht wie sonst immer am Hochschulsport.
Freitag Abend wurde das Turnier eingeläutet mit der Ankunft der Teams, verschiedene Scheibensportarten wurden ausprobiert und man hat das Wiedersehen mit Stockbrot in der Hand am Lagerfeuer gefeiert. Ein schöner Abend, der für manche in einer kurzen Nacht endete.

Am nächsten Tag begannen dann bei bestem Frisbeewetter die ersten Spiele. Den Teams wurde ans Herz gelegt, mit gleich vielen Frauen wie Männern anzureisen, damit der Spielmodus real mixed gespielt werden konnte, also immer 3 oder 4 Frauen spielen. Weil Frauen im Ultimate leider immer noch in der Unterzahl sind, hat dies nicht bei allen Teams geklappt, was dazu führte, dass die Teams einfach vor den Spielen den Spielmodus des jeweiligen Spiels festlegten. Insgesamt haben die Teams Samstag 5 Spiele gehabt. Dabei wurde der Spieltag unterbrochen von Sprüngen in den Kanal oder Stärkung am Buffet.

Nach einem tollen Beerrace und einer frischen Dusche sind viele Teams dann aufgebrochen sich in unterschiedlichen Restaurant in Münster zu stärken. Das Orga Team blieb währenddessen am Platz, hat sich Pizza bestellt und sich dort über den Tag ausgetauscht.
Danach zog das Münsteraner Team los und hat alle Teams mit Bollerwagen an ihren Restaurants abgeholt. Dabei wurden Weihnachtslieder gesungen und die ersten Verkleidungen präsentiert. Dieses Jahr diente die rote Lola als Partylocation wo die Nacht dann zum Tag gemacht wurde. Vorschrift waren weihnachtliche Kostüme, Geschenke dienten als Deko und so manch einer hatte sogar ein Lebkuchenherz um den Hals hängen.

Ein bisschen langsamer begann dementsprechend der nächste Tag, Sonntag mussten die Teams auch nur zwei Spiele bestreiten, die dafür länger liefen. In einem heißen Match gegen die Funaten konnten die Göttinger 7 sich dann den Turniersieg holen, der Spiritsieg ging an RotPot aus Braunschweig und der Partysieg wurde an die 5 besten Kostüme verteilt. Getreu dem Motto des Turniers, war es ein Wochenende voller Liebe, dies spiegelt auch der durchschnittliche Spiritscore aus, der mit 11.6 Punkten wirklich hoch ist.

Wer Lust hat auf mehr Eindrücke, kann sich gerne das Aftermovie des FKT angucken:

https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=1F7qiZ2it5o&feature=youtu.be

SC Münster 08 Beachnight am 13.08.2022

Save the date! Nach dem beeindruckenden Andrang in 2021 richten wir auch dieses Jahr wieder eine Beachnight auf der Beachvolleyballanlage des SC Münster 08 aus.

Eine ganze Nacht lang Musik, Kaltgetränke, gute Laune und Sand unter den Füßen.

Markiert euch das Datum schon mal im Kalender. Weitere Infos folgen.

DERMASENCE-Cup vom 20.-21. August 2022

Sommerfest macht Lust auf mehr

Zwei Wochen vor Beginn der Sommerferien bestritten die Leichtathleten ihr abteilungsinternes Sportfest, welches zuletzt vor Corona stattfand. Umso größer war die Begeisterung der kleinen und großen Sportler, sich in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf zu messen.

Allen Ehrgeizes zum Trotz stand beim Sportfest der Teamgeist im Vordergrund. Zusammen wetteiferten die Leichtathleten um ein gutes Abschneiden beim Sportabzeichen, in dessen Rahmen die Veranstaltung stattfand. Es ging also nicht um die Platzierung, sondern (neben dem Spaß am Sport natürlich!) um individuelle Leistung. Vor allem im Weitsprung wussten die Nullachter zu überzeugen. Hier regnete es regelrecht Gold, was die höchste Bewertungsstufe im Sportabzeichen darstellt. Etwas schwerer taten sich die meisten jedoch im Ballwurf. Hier wird nach der Sommerpause noch einmal verstärkter Fokus drauf gelegt werden müssen. Auf der Sprintgeraden konnten die jungen Athleten allerdings zeigen, was sie drauf haben. Fast alle bestanden hier, viele sogar mit Gold. Nach den Ferien können die, die in einzelnen Bereichen noch nicht die zum Bestehen erforderliche Mindestmarke knacken konnten, dies wiederholen, oder versuchen, sich in einzelnen Bereichen zu verbessern.

Alles in allem war es eine rundum gelungene Sportveranstaltung, bei der nicht nur die Kids und die Eltern, sondern auch wir als Übungsleiterteam viel Spaß hatten! Nach der sportlichen Herausforderung durften wir uns alle beim gemeinsamen Grillen für unseren Einsatz belohnen.

Unser Dank geht nicht nur raus an die Kids, die echt super mitgemacht haben, sondern auch vor allem an die vielen Eltern, die an den Stationen beim Messen, Sand harken und Zeiten stoppen geholfen haben! Ohne euch hätten wir das Sportfest so nicht durchführen können! 🙂

Dangast TL und Turnier in Bochum und Dortmund

Am Wochenende 29.4 bis 1.5 war viel los in der Frisbee Abteilung.

Dangast Junioren Trainingslager

Unser jährliches Abteilungstrainingslager in Dangast haben wir dieses Jahr nur mit unseren Junioren durchgeführt. Durch Corona und andere Turniere haben wir entschieden nur mit unseren Junioren nach Dangast zu fahren. Freitag nach der Anreise sind alle erstmal zum Strand und haben dort Kubb und natürlich auch Frisbee gespielt. Nach dem Abendessen gab es noch eine kleine Nachwanderung und dann ging es Samstag weiter. Samstag wurde trainiert, ein wenig an der Lauftechnik gearbeitet und natürlich viel gespielt. Mittagessen haben wir im Kurhaus von Dangast bekommen und abends wurde noch schön gegrillt. Mit ein paar Teambuilding aufgaben ging der Samstag auch herum. Sonntagmorgens noch eine kleine Einheit auf dem Platz und dann war leider schon abreisen. Ein super erfolgreiches und spaßiges Wochenende für unsere Kids und unsere Trainer.

Danke an alle Helfer/innen die mitgefahren und unterstützt haben!

Mixed Team 1 Bochum Turnier

Unser Mixed Team 1 war auf einem Vorbereitungsturnier in Bochum. Bei strahlendem Sonnenschein und super Spielen, konnten wir unsere Taktiken ausprobieren und sich noch ein wenig einspielen. Danke an Bonobos aus Bochum, Caracals aus Wuppertal und Torpedo Phoenix aus Dortmund für die fairen Spiele. Danke an Bochum für die Ausrichtung dieses Vorbereitungsturniers. Nullacht konnte das Turnier mit einem Turniersieg und Spiritsieg beenden. Super Start in die Saison!

Team 2 Mixed Dortmund Turnier

Unser Mixed Team 2 war auf dem Ein – Tages – Turnier, dem Wurf `nTurf, in Dortmund. Mit super Stimmung und strahlendem Sonnenschein sind zwei Nullacht Teams an den Start gegangen. Am Ende konnten sich Nullacht den 5. Platz und 9. Platz sichern.

 

Saisoneröffnung DDC

Am Samstag den 23.04.22, hieß es auf dem Rasenplatz „Ready – 2 – 1 – Go!“. Die Saisoneröffnung im DDC wurde auf unserem Rasenplatz ausgetragen!

Besuch aus München, Stuttgart, Herne, Bielefeld, Berlin und den Niederlanden waren in Münster und haben den ganzen Tag Double Disc Court gefeiert! Die insgesamt 9 Teams haben Samstag mit anspruchsvollen Windbedingungen gespielt und mit guter Laune super in die Saison gestartet.

Hier die Platzierungen des Turniers:

  1. Malte Berghäll & Marc Pestotnik
  2. Hans Krens & Michiel van de Leur
  3. Udo Kern & Thomas Kern
  4. Mark Püttmann & Jan Müller
  5. Klaus Sumowski & Martin Höser
  6. Amrei Zinne & Pelo zur Mühlen
  7. Peter Wattendorf & Henning Metz
  8. Felix Wegener & Lars Senska
  9. Annette Georgi & Martje Sumowski

Ein super Saisonauftrakt!

http://www.doubledisccourt.de/blog/

Trainingstag Mixed

Unser Mixed Team 1 hat am 19.03 einen Trainingstag auf unserem Rasenplatz absolviert, um gut vorbereitet in die Saison zu starten.

Um 9.30h startete der Tag schon mit einer kräftigen Sonne. Nach dem Warm up haben wir uns erstmal nur auf die Offence konzentriert. Wir haben vieles verschiedenes ausprobiert und uns einige gezielte Situationen im Aufbau noch einmal angeschaut. Dann war es auch schon Mittags und Zeit für eine Pause. Die Zeit haben wir auch für eine kleine Taktik Besprechung gebraucht. Somit konnten wir nach der Pause gestärkt und konzentriert in die Nachmittagseinheit starten. Dort ging es um die Defence und besonders speziell um die Zone. Auch dort haben wir neue Varianten ausprobiert und geschaut mit welcher Taktik wir am besten Hand haben. Dabei hat schon vieles super geklappt, sodass wir auch im Abschlussspiel einiges anwenden konnten.

Zusammengefasst war es ein super intensiver Tag mit einer menge Spaß! Trotz der starken Sonne und dem Wind, der uns echt ein wenig zu schaffen gemacht hat, hat alles super geklappt. Auf jeden Fall ein gelungener Saison Start!

FFC in den Osterferien

Alle Infos findet ihr auf dem Flyer im News-Beitrag.