Turniersieg in Mettingen

Nach dem erfolgreichen Testspiel am Samstag, holte man sich heute den Turniersieg in Mettingen.

Weber schießt Kanalkicker zum Heimsieg!

SC Münster 08 2:1 SV Burgsteinfurt

Aufstellung: Moritz Ostrop, Malte Höppner, Steffen Dondrup, Fabian Stiller (C), Benny Siegert, Daniel Speerschneider, Leon Wäntig, Dennis Hamsen, Max Ricken, Max Hehemann, Fredde Schulte
Eingewechselt: Michel Eising, Gunnar Weber, Nils Johannknecht

1:0 – Fabian Stiller (Strafstoß, 19. Minute)
1:1 – Alexander Bügener (40. Minute)
2:1 – Gunnar Weber (85. Minute)

Nächstes Spiel: Sonntag, 10. September, 15 Uhr – SV Herbern vs. SC Münster 08

Brukteria-Cup 2017

Am vergangenen Wochenende konnte die U13 ihren ersten Titel der frischen Saison einfahren, in Dreierwalde setzte man sich mit 8 Siegen in 8 Spielen und einem Torverhältnis von 23:1 durch.

Aufatmen bei der 1. Mannschaft!

Am 4. Spieltag konnte die 1. Mannschaft ein Unentschieden gegen die Zweitvertretung des TV Emsdetten in der Verbandsliga erzielen. Einen absoluten Krimi boten die beiden Teams den zahlreichen anwesenden Zuschauern, die unsere 1. tatkräftig antrieben. In sage und schreibe 5 (!) Dreisatz-Spielen wurde bis zum letzten Punkt gefightet. Hervorzuheben ist das langersehnte Comeback von Manuela Nowak, die nach langer Verletzungspause an der Seite von Gordon Teoh im Mixed punkten und somit gleich wieder wichtige Punkte holen konnte. 
Der erste Punkt ist geschafft und unsere 1. nimmt nun langsam Fahrt auf. Der Wendepunkt für die restliche Saison ist hiermit offiziell eingeläutet. 

Endrit Sojeva wechselt zum SC Münster 08

Der SC Münster 08 sichert sich zur neuen Spielzeit die Dienste von Endrit Sojeva. Der vielseitig einsetzbare Kicker kommt aus der Bezirksliga von Westfalia Kinderhaus an den Kanal in die Landesliga. 

Hinter Sojeva liegt eine besondere Geschichte: In seiner Heimat Kosovo spielte er bereits als 17-jähriger in der U21-Nationalmannschaft und war in der ersten Liga aktiv. Vor rund einem Jahr schloss er sich als Asylsuchender in Münster der Westfalia an. Mit seinen Leistungen überzeugte er gleich auf Anhieb und schaffte es in die 11Flemmer-Auswahl zu Münsters Fußballer des Jahres.

„Endrit ist ein sehr spannender Spieler, er kann einer Mannschaft im Prinzip in allen Mannschaftsteilen helfen und bringt damit gewissermaßen eine besondere Qualität in unseren Kader. Seine Leistungen in diesem Jahr sprechen für sich, wir freuen uns sehr auf ihn“, sagt Trainer Mirsad Celebic über seinen Neuzugang.

Dennis Hamsen wird „Vize“

Nullacht-Stürmer Dennis Hamsen belegt bei der Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres ebenso den zweiten Platz wie im Rennen um den MZ-Torjägerpokal.

Wir senden unsere Glückwünsche an Daniela Karmann vom SC Gremmendorf zum Titelgewinn!

Schmelter-Cup Sieger 2017

So sehen Sieger aus!

Dennis Hamsen wird „Vize“

Nullacht-Stürmer Dennis Hamsen belegt bei der Wahl zu Münsters Fußballer des Jahres ebenso den zweiten Platz wie im Rennen um den MZ-Torjägerpokal.

Wir senden unsere Glückwünsche an Daniela Karmann vom SC Gremmendorf zum Titelgewinn!

Badminton: Der nächste Spieltag steht an

Am Montag steht der nächste Spieltag an!

Fechtels Lucky Punch bringt Nullacht-Heimsieg!

SC Münster 08 1:0 Grün-Weiß Nottuln

Aufstellung: Moritz Ostrop, Mark Behling, Steffen Dondrup, Gunnar Weber, Daniel Speerschneider (C), Max Ricken, Steffen Koch, Dennis Hamsen, Philip Grabowski, Franz Klose, Fredde Schulte.
Eingewechselt: Patrick Fechtel, Malte Höppner, Sven Annas.

1:0 – Patrick Fechtel (75. Minute)

Nächstes Spiel: Sonntag, 7. Mai, 15 Uhr – SV Herbern vs. SC Münster 08

Viertelfinale der Kreismeisterschaften

Am Samstag haben wir als Gruppenzweiter hinter dem BSV Roxel die Zwischenrunde erreicht. Gespielt wird diese am 04.02.2017 ab 12 Uhr in Nienberge.

Heimdreier gegen Dorsten-Hardt

SC Münster 08 2:0 SV Dorsten-Hardt

>> Ergebnisse, Tabelle, Spielplan
>> Fotostrecke zum Spiel

Aufstellung: Lukas Toboll, Daniel Speerschneider, Leon Wäntig, Max Ricken, Dennis Hamsen, Philip Grabowski, Franz Klose, Timo Twachtmann (C), Jonas Bodin, Frederik Schulte, Christopher Thomassen.
Eingewechselt: Steffen Koch, Malte Höppner, Joe Breloh.

1:0 – Frederik Schulte
2:0 – Dennis Hamsen

Nächstes Spiel: Sonntag, 12. März 2016, 15 Uhr – SC Münster 08 vs. Borussia Emsdetten

U19 verstärkt sich mit Eldin Celebic

Die Fußballjugend freut sich nicht nur über den Weg von Fredde Schulte, sondern auch über einen Rückkehrer: Eldin Celebic verstärkt die U19 bei den anstehenden Herausforderungen in der Landesliga-Rückrunde. Eldin ist keineswegs ein Unbekannter im Trikot der Nullachter, gehörte 2012 zum U13-Westfalenmeister-Team und kommt nun aus der U19-Bundesligatruppe von Preußen Münster zurück. Seinen Vertrag beim SCP hat der elfmalige U17-Nationalspieler für Montenegro aufgelöst, um mehr Zeit für das anstehende Abitur in der Schule zu haben.

Eldin hat bereits am vergangenen Sonntag beim Testspiel gegen den SV Schermbeck mitgespielt und einen guten Eindruck hinterlassen.

Nun gilt es für Eldin und die U19 die Vorbereitungszeit zu nutzen um am 18.2 im Nachholspiel in Wiedenbrück 3 Punkte zuholen und die nachträgliche Herbstmeisterschaft zu „feiern“!!!

Badminton: 08 holt ersten Auswärtspunkt!

Die 1. musste am Samstag zu verfrühter Stunde (16:30 statt 18:00) gegen die Reserve des BV RW Wesel ran. Mit einer wieder einsatzfähigen Manu und Evergreen Schliepi müsste eigentlich einem Punktgewinn nichts im Weg stehen, so die Erwartungen. Angefangen mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel stellte sich schnell heraus, dass es wohl doch zu einer knappen Begegnung kommen würde. Kalina und Manu konnten in einem Match wie es knapper nicht sein konnte mit 22:24, 21:19 und 21:19 die Oberhand gewinnen, während Schliepi und Gordon ebenfalls in einem Dreisatzspiel nach hoch gewonnenem zweiten Satz den Sack leider nicht zumachen konnten.

Paul und David leisteten sich nach einem unnötig verlorenen ersten Satz im zweiten Herrendoppel in den beiden anschließenden Sätzen kaum noch eigene Fehler und gewannen diese jeweils mit 21:10 und 21:12. Unterdessen wusste Schliepi, der aufgrund seiner eher unorthodoxen Einzel-Taktik als Geheimwaffe im ersten Herreneinzel antrat, der guten Länge und Neutralisation seines Gegenübers leider nichts entgegenzusetzen und musste nach zwei Sätzen die Segel streichen. Kalina, die im Dameneinzel debütierte, hatte leider ebenfalls nach haushoch gewonnenem zweiten Satz im Entscheidungssatz das Nachsehen. Nach anfänglichem 2:1 stand es nun mit dem 2:3 nicht mehr so rosig um die Erfolgsaussichten der Ersten. Als wenn das nicht schon schlimm genug war verlor auch das Mixed mit Gordon und Manu nach dominierendem Spiel im ersten Satz (21:10) das Match über einen Entscheidungssatz mit 19:21 und 20:22. Mit einem Stand von 2:4 konnte man sich also nurnoch mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Unerwartet knapp machte es Paul im dritten Herreneinzel gegen den erst 14(!)-jährigen Aaron Sonnenschein, seinerseits Zweitplatzierter des letzten deutschen Ranglistenturniers im U17-Mixed. Nach verlorenem ersten Satz drehte Paul fulminant den Spieß um und deklassierte seinen Gegenüber mit 21:4. Im dritten Satz wurde es bei 19:19 doch noch einmal spannend. Doch mit etwas Glück, Erfahrung und einem passend getimten Netzroller gewann Paul das Spiel mit 22:20 letzten Endes. Unterdessen hatte David den ersten Satz etwas zögerlich mit 21:17 gewonnen und stand im zweiten Satz einer 18:9-Führung vor einem relativ sicheren Sieg… von wegen. Bis zum 20:20 holte Dirk Ruberg durch eigene Nervenstärke und (der Autor vermutet…) mangelndes emotionales Engagement seines Gegners auf und lies die 08er auf der Bank in minutenlangen Schreck“sekunden“ verharren. Doch ebenfalls hier konnte 08 am Ende aufatmen, da David es lediglich spannend machen wollte (der Autor bittet, für diesen Satz auf Ironie-modus zu wechseln). Mit dem erlösenden 22:20 stand ein weiteres Remis für die erste Mannschaft zu Buche, das erwartungsvoll in die zukünftige Saison blicken lässt!