3 Jahre Frisbee beim SC Münster 08

Genau heute vor 3 Jahren, am 25.03.2018, haben wir die Frisbee Abteilung beim SC Münster 08 gegründet. WOW – wie schnell vergeht die Zeit und was ist alles in den letzten Jahren so passiert…

Gerne hätten wir dieses Jubiläum anders gefeiert, doch der aktuellen Situation geschuldet ist dies im Augenblick ja leider nicht möglich.

Ein kleiner Rückblick in die letzten Jahre:

Gegründet haben wir die Abteilung mit 25 Mitgliedern. Jetzt sind wir mittlerweile über hundert Mitglieder, um genau zu sagen 149 aktive, begeisterte und Frisbee-verrückte Mitglieder.

Als wir unsere Abteilung gegründet haben, hatten wir uns als Ziel für die nächsten Jahre gesetzt, dass wir unsere Abteilung breit aufstellen wollten. Das haben wir auf jeden Fall geschafft! Wir haben über die 3 Jahre 9 Frisbee-Teams (3 Junioren-Teams und 6 Erwachsenen-Teams) gebildet, auf die wir sehr stolz sind!

Mit diesen Teams haben wir an zahlreichen Turnieren teilgenommen oder haben auch selbst Turniere ausgerichtet. Zusammen haben wir vor allem eine Menge Spaß gehabt!

Blicken wir auf unsere Junioren-Teams, kann man ohne Einschränkung sagen, dass es immer sehr spannend ist, diesen zuzuschauen. Alle drei Teams haben sich sehr gut entwickelt und die Spielerinnen und Spieler haben viele Erfahrungen gesammelt. Es gab eine Reihe Neuanmeldungen und zahlreiche Wechsel in die nächsthöhere Mannschaft. Unsere JuniorInnen lernen alle schnell dazu und haben bei jedem Training eine Menge Freude auf dem Feld. Neben den Westfälischen Meisterschaften haben wir an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen und auch an einigen Spaß-Turnieren und dort unsere Preise eingesammelt.

Unsere Jugend ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Abteilung! Sie bildet die Basis für eine kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Abteilung.

Der Blick auf die Erwachsenen-Teams zeigt ebenfalls eine tolle Entwicklung. So haben wir bei Abteilungsgründung beschlossen, die Konzentration nicht auf die Trennung in Damen und Open-Teams zu legen, sondern haben uns ganz bewusst auf unser Mixed Team konzentriert und diesen Bereich gezielt und mit viel Engagement ausgebaut und können mit Stolz mittlerweile 2 Mixed Teams aufstellen. Unser Mixed-Team 1 ist sehr engagiert und leistungsorientiert dabei und hat in den letzten Jahren einiges erreicht. Das absolute Highlight war der Aufstieg in die 1 Liga in 2019! Wow, der Wahnsinn! Wir sind mächtig stolz darauf!

Unser Mixed-Team 2 legt den Fokus auf freies Mixed Spielen ohne gezielt auf Leistung zu achten. Unser Breitensport-Team hat neben riesigem Spaß auch bei jedem Training eine hohe Teilnehmeranzahl – MEGA!! Unser Masters-Team (UltimAGE) ist auch immer zahlreich und mit viel Freude dabei. Auf dem ein oder anderen Turnier haben sich die Breitensportler und die UltimAGER auch schon blicken lassen und viel Spaß gehabt.

Seit ca. 1 Jahr bieten wir mit DDC und Disc Golf neben dem Ultimate zwei weitere Frisbee-Sportarten an. Beide Trainings laufen super und kommen bei den Mitgliedern sehr gut an! Einige unserer DDC-Teams haben sich auch schon auf Turnieren zeigen können und erfolgreich abgeschnitten. Unsere Disc Golfer haben einen schönen Ausflug nach Lünen zum Disc Golf Park gemacht.

Mit besonderem Stolz können wir auch auf unsere National-SpielerInnen blicken. Sowohl im Junioren- als auch im Erwachsenen-Bereich, auf dem Rasen oder im Sand, bei einer EM oder WM, für Deutschland, Lettland, Spanien oder Portugal – ganz egal. Münster Nullacht war überall vertreten!

Als Gesamt-Abteilung haben wir einige tolle und coole Aktionen gestartet und das sehr erfolgreich. Wir haben uns beim 110-jährigen Vereins Jubiläum und beim Ball des Sports gezeigt, wir haben FoFFFs (Five on Five Frisbee Fridays), U17 Turniere, KFC (Kinder Frisbee Camp), Nationaltrainingslager und das erste Spiel-Wochenende Mixed 2. Liga Nord ausgerichtet. Dank der reibungslosen und zuverlässigen Zusammenarbeit innerhalb unserer Abteilung hat all dies super und reibungslos geklappt! Danke nochmal an alle Helfer und Helferinnen! Wir wollen noch viel in dieser Richtung starten und freuen uns schon jetzt darauf!

Noch ein Highlight unserer Abteilung ist unser jährliches Trainingslager in Dangast. Es macht jedes Jahr immer super viel Freude mit allen zusammen ein gemeinsames Wochenende an der Nordsee zu verbringen! Neben einer Menge Spaß, lernt man an diesen Wochenenden auch immer noch mal andere Gesichter aus der Abteilung kennen. Aus allen Teams sind Spielerinnen und Spieler vertreten, also auch Abteilungsmitglieder, mit denen man im normalen Trainingsbetrieb nicht unbedingt direkten Kontakt hat. Leider wird das Trainingslager aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge ausfallen. Wir hoffen sehr, dass wir es im kommenden Jahr wieder durchführen können.

Schon seit Ende Oktober 2020, also seit 5 Monaten, müssen wir leider durch den Lockdown den Trainingsbetrieb ruhen lassen. Dies ist sehr schade und wir danken all unseren Mitgliedern trotz der gegebenen Umstände für ihr Vertrauen und den kontinuierlich anhaltenden Zusammenhalt innerhalb der Abteilung. Wir hoffen alle, dass der Trainingsbetrieb bald endlich wieder losgeht und wir uns alle auf und um das Spielfeld wieder viel Spaß miteinander haben können!

Bis dahin passt gut auf Euch und Eure Familien auf und bleibt alle Gesund!

Eure Frisbee-Abteilung

Spendenaktion Irak

Wir als Nullacht! Frisbee-Abteilung wollen bei einer ganz besonderen Spendenaktion unterstützen!

Es geht um den Spendenaufruf von Benni Splitt. Er ist aktuell mit christlichen Fachkräften International als Entwicklungshelfer im Irak und versucht mit Hilfe des Sports pädagogisch die Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Im Irak gibt es wenig Vereine oder Freizeitbeschäftigungen, doch Benni hat mit einige Frisbee Projekte schon viel Begeisterung für den Sport gesammelt. Der Sport ist noch sehr unbekannt, doch Benni konnte schon sieben Sportgruppen, vier innerhalb und drei außerhalb, in Dohuk starten. In der nächsten Zeit möchte er sich eher auf Flüchtlingscamps konzentrieren, wo viele Jesiden leben, die 2014 vor der IS in den Nordirak geflohen sind.  

In den letzten Jahren wurde der Irak mit Nothilfegelder geflutet, was zwar das Überleben von Millionen Menschen gesichert, allerdings auch eine gewisse Passivität und Erwartungshaltung gefördert hat. Benni versucht deshalb, die Eigeninitiative der Menschen dort zu fördern und die Projekte nachhaltig auszubauen. Somit wird besonders in die Ausbildung von freiwillig arbeitenden Trainern investiert, die die Sportprogramme einige Monate selbständig fortsetzten und leiten können.

Grundsätzlich bekommt Benni keine Projektgelder zu Verfügung und er ist aktuell in der Situation, wo kleinere Sach- und Geldspenden sehr hilfreich wären. Die Menschen dort haben kein Geld für diese Dinge übrig und es ist schwer, dafür internationale Geldquellen anzuzapfen, weil es eben nicht um direkte Nothilfe geht. 

So sind wir gefragt! Spendet mit!

Konkret könnt ihr das Projekt mit Sachspenden und Geldspenden unterstützen:

Alte Teambekleidungen, Trikots, Hosen und gebrauchte Schuhe (in Kinder- und Erwachsenengrößen), gebrauchte Frisbeescheiben oder andere Trainingsgeräte, einmalige oder regelmäßige Geldspenden. Andere kreative Ideen sind natürlich gerne gesehen!

Die Geldspenden würden verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Die Kinder haben oft nur Bekleidung mit Löchern. Ein neues paar Schuhe würde 8.000 Dinar umgerechnet knapp 5 Euro kosten. Sowie ein farbiges Sporttrikot für 5.000 Dinar, umgerechnet knapp 3 Euro. Dazu trainieren sie aktuell auf einem einigermaßen ebenen Feld. Der Sportplatz in der Nähe würde für zwei Stunden 20.000 Dinar, umgerechnet 11 Euro kosten. Für ein anderes Flüchtlingscamp müsste zusätzlich ein Bus gemietet werden, um zum nächsten Sportplatz zu gelangen. Der kostet 15.000 Dinar, umgerechnet 8,50 Euro.

Um den Versand der Spenden kümmern wir uns! Also guck mal in euren Schränken nach, ob ihr euch von dem ein oder anderen trennen könnt. Wir freuen uns über jede Spende!

Die Nullacht! Frisbee-Abteilung möchte das Projekt von Benni gerne unterstützen und wir hoffen auf eine große Resonanz.

Die Spenden sammeln wir alle zusammen! Ihr könnt sie bei Claudia Bieber-Tuschen oder bei Volker Graefer abgeben! Bei Fragen könnt ihr euch natürlich auch jeder Zeit melden!

Bis zum 15. März könnt ihr eure Spende abgeben! Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Bleibt weiterhin gesund!

Frisbeeprojekt im Kinderheim mit Milena

Im Rahmen eines Projektkurses an meiner Schule habe ich in den Herbstferien ein Frisbeeprojekt im Kinderheim Münster-Mauritz vom 19.10 bis 24.10 angeboten. Ich habe eine Wohngruppe mit 6 Kindern im Alter von 9-13 Jahren betreut und mit ihnen an vier Tagen ein Programm rund ums Frisbeespielen durchgeführt.
Am ersten Tag haben wir mit dem Rückhandwurf angefangen und nach einigen Übungspässen schon die ersten Spiele mit viel Bewegung versucht. Die Kinder waren bei Teamspielen motiviert zu gewinnen und haben ihr Bestes gegeben. Der Tag wurde durch eine weitere Wurfsession abgeschlossen, bei der ich noch Tipps gegeben habe und die Kinder schon eine Verbesserung ihrer Würfe sehen konnten.
Am zweiten Tag haben wir uns mit anderen Wurfarten, wie Überkopfwürfen, beschäftigt und die Rückhand weiter gefestigt. Anschließend haben wir mit den ersten Ultimate-ähnlichen Spielen begonnen, bei denen es ein Team mit der Offense und eins mit der Defense gab. Es wurde sich nichts geschenkt und das Spiel auf 5 wurde erst im Universe entschieden. Auch dieser Tag wurde mit einer Runde Werfen üben beendet.
Am dritten Tag hat es leider geregnet, sodass das Projekt für den Tag spontan ausfiel und wir erst am nächsten Tag weiter gemacht haben. Dort konnte ich einzelnen Kindern schon den Vorhand Wurf zeigen, den sie auch erstaunlich gut hinbekommen haben und man merkte insgesamt schon eine deutliche Verbesserung der Würfe zum Anfang der Woche.
Am letzten Tag haben wir auf Wunsch der Kinder noch einmal die beliebtesten Spiele der vorherigen Tage gespielt und z.B. beim Brennfrisbee und beim Scheibenrace wurde alles gegeben.
Damit haben wir das Projekt abgeschlossen, die Kinder hatten eine gute Zeit und haben auf jeden Fall etwas dazu gelernt.

Covid-19 Update: Frisbee Abteilung stellt Trainingsbetrieb vorerst ein

Aufgrund der derzeit stetig steigenden Zahlen der Corona Infizierten in Münster und Umgebung mussten wir uns leider dazu entscheiden den Trainingsbetrieb vorerst als Schutzmaßnahme komplett einzustellen. Wir halten euch über die Entwicklung auf dem Laufenden.

Danke für euer Verständnis!

Eure Frisbee Abteilung

Das erste Kinder-Frisbee-Camp in Münster unter dem Motto: „Spaß mit der Scheibe“

Schon im April wollten wir es durchführen, aber da kam „Corona“ uns in die Quere. Im Herbst hat es dann doch geklappt: Das erste Kinder-Frisbee-Camp fand vom 14.10. – 16.10.2020 auf dem Gelände des SC Münster 08 statt.

Am ersten Tag ging es mit den ersten Würfen los und bei allen sah man schnell Erfolge.

Nach der Mittagspause wurde Discgolf gespielt. Dabei muss eine Frisbeescheibe mit möglichst wenigen Würfen in einen Korb geworfen werden. Wegen des Windes gar nicht so einfach.

Anschließend haben wir Spiele gespielt, die dem Ultimate-Frisbee schon sehr nahe kommen (Königsfrisbee, Zwei gegen Zwei mit Chamäleon…). Vielen Dank an dieser Stelle an Luisa und Florin, die das Camp-Team (Annette, Martje, Freddy, Lukas und Sumo) am diesem Tag tatkräftig unterstützt haben.

Das Wetter blieb den ganzen Tag trocken, auch wenn es mit 12 °C nicht gerade warm war. Gefroren hat aber keiner, nur die Hände waren ab und an mal kalt.

Der zweite Tag war trocken, kälter als der erste und begann spielerisch. Wir haben Hot-Box gespielt. Danach haben die Helfer Martje, Freddy und Lukas den Kids gezeigt, wie man die Rückhand richtig wirft.

Im Anschluss daran gab es das sogenannte Laufduell. Zwei Spielerinnen laufen los, ein Dritter wirft die Scheibe. Dann geht es darum, schneller zu sein als der Partner und die Scheibe vor ihm zu fangen.

Eigentlich wollten wir vor dem Essen noch Königsfrisbee spielen, aber die Kids sind gelaufen und gelaufen und gelaufen…

Nach dem Mittagessen ging es dann mit den Disziplinen des für den Abschluss geplanten „Overall“ (eine Art Olympiade mit der Frisbeescheibe) weiter.

Annette und Martje zeigten den Kids, wie man Discathon – eine Mischung aus Werfen und Laufen – macht. Die Scheibe muss dabei möglichst schnell durch einen Parcour geworfen werden, wobei die Werferin ihrer Scheibe nachläuft und von der Stelle, an der sie gelandet ist, die nächste wirft. Lukas macht es im Bild vor.

Eine weitere Disziplin war das Zielwerfen (Accuracy). Man muss von vier verschiedenen Positionen jeweils vier Scheiben durch das Ziel werfen.

Bei der letzten Disziplin handelte es sich um Self Caught Flight (SCF). Dabei versucht man, eine Scheibe so in die Luft zu werfen, dass man sie nach möglichst langer Zeit wieder auffangen kann. Dabei kann der Wind durchaus hilfreich sein. Fast alle Kids haben dabei die drei Sekunden-Marke geknackt. Der Sieger Bela hat seine Scheibe beim Overall sogar 4,7 Sekunden in der Luft gehalten.

Zum Abschluss des Tages wurde dann noch einmal Ultimate-Frisbee gespielt. Danach waren alle geschafft und hatten Spaß mit den unterschiedlichsten Frisbee-Varianten.

Am dritten Tag nieselte es morgens um 9.00 Uhr, aber pünktlich zum Beginn des Camps um 10.00 Uhr hörte es auf, und man konnte sogar ein kleines Stück blauen Himmel sehen.

Der Vormittag stand ganz im Zeichen des „Kids-Overall“ und alle Kinder haben unglaublich gute Leistungen in den einzelnen Disziplinen erreicht. Beim Discgolf hat Leander seine Wurfzahl nahezu halbiert. Beim Discathon wurden reihenweise neuen Bestzeiten erreicht, und wie es bei SCF war steht ja schon oben.
Micha gelangen beim Accuracy 16 von 16 möglichen Treffern. Er belegte beim Overall den dritten Platz und wurde nur von den „frisbeeerfahrenen“ Levi und Bela übertroffen.

Nach dem Mittagessen hatten dann alle wieder genug Kraft für das Weitwerfen. Worum es dabei geht, muss nicht näher erklärt werden. Hier sehen wir Anka, die mit ihren 9 Jahren schon fast 20m weit werfen kann.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen des Ultimate. Esther, die Trainerin des U14-Teams, führte ein Training mit den Kids durch, wobei natürlich auch das Spielen nicht zu kurz kam. Einige der Kinder können sich sogar vorstellen, auch einmal beim Training vorbeizuschauen.

Natürlich gab es auch eine Siegerehrung mit Urkunden. Jedes Kind besitzt jetzt eine eigene Scheibe mit der zu Hause weiter geübt werden kann und mit Sicherheit auch wird.

Unser Ziel, den Kindern Spaß mit der Scheibe zu vermitteln, haben wir unsere Meinung nach auf jeden Fall erreicht und auch uns hat es Spaß gemacht.

Im nächsten Jahr gibt es bestimmt eine Wiederholung.

Annette, Martje, Lukas, Freddy und Sumo

U24 Nationaltrainingslager bei 08

Am Wochenende war ein Trainingslager der U24 Nationalmannschaft. Durch die aktuelle Coronasituation konnten leider nur 29 Spielerinnen anreisen, doch trotzdem war es ein super Wochenende! Am Samstag wurde viel Wert auf die Offence gelegt. Nach ein paar Übungen und 3 vs.3 Spiel,wurde noch eine andere Endzonentaktik ausprobiert und zum Schluss wurde natürlich auch gespielt. Der Samstag Abend wurde noch mit einem kleinen Teambuilding beendet, bevor alle wieder in ihre Zelte mussten. Aufgrund der Corona Lage war kein Raum zu Verfügung, sodass die Spielerinnen das Wochenende über zelten mussten.

Am Sonntag wurde sich eher die Defence angeschaut. Morgen wurden verschiedene Defenceübungen gemacht, mit kleinen Wettkämpfen zwischendurch. Das hat Bock gemacht! Zum Abschluss des Wochenendes haben wir ein großes Abschlussspiel gemacht, wo alle nochmal alles zeigen konnten was sie so gelernt haben.

Insgesamt war es ein Trainingslager mit sehr hohem Niveau und sehr motivierten Spielerinnen!

Ein Dank geht auch an Barbara, Volker und Elena, die sich um die Verpflegung und das drum herum für die Spielerinnen gekümmert haben!

KFC- Kinder Frisbee Camp

In den Herbstferien möchten wir gerne Kindern, im Alter von 9- 12 Jahren, unseren Scheibensport zeigen. Im Vordergrund steht der „Spaß mit der Scheibe“. Neben qualifizierten Trainern wird auch ein Gasttrainerteam aus der Niederlande vorbeischauen.

Für Essen, Getränke und sonstiges ist natürlich gesorgt. Trainiert wird von 10.00h bis 16.00h. Die Kosten belaufen sich auf 79,00 Euro.

Wenn Sie Ihr Kind anmelden wollen schicken sie gerne eine Mail an klaussumowski@gmx.de. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne unter der Nummer 0176-22163858.

Wir freuen uns auf euch!!!!

Testspiel gegen Paderborn

An dem ausgefallenen 1.Liga DM Wochenende sind wir mit einem kleinem Kader aus dem 1. Liga Team, um durch Corona alle Hygienemaßnahmen einzuhalten, nach Paderborn gefahren. Wir haben zwei Testspiele gegen das erfolgreiche Team aus Paderborn zu spielen. Paderborn spielt schon seit langem in der 1.Liga, ist letztes Jahr unter den Top 5 bei der Deutschen Meisterschaft und unter den Top 10 bei der Clubeuropameisterschaft EUCF gewesen.

Die Spiele sind beide gut für uns ausgegangen. Beide Male war Münster 08 im Rückstand, doch konnte beide Spiele im Universe Point für sich gewinnen (Erstes Spiel 14:13; Zweites Spiel 15:14). Es konnten viele Elemente aus dem Training umgesetzt werden und besonders die Zonenverteidigung hat gut geklappt. Nach den Spielen haben beide Team draußen, natürlich mit Mindestabstand, zusammen gegessen.

In so einer schwierigen Saison konnte ein super Testspiel auf Augenhöhe stattfinden. Vielen Dank an das Team aus Paderborn für die Organisation!

Ein Dank dient aus dem Fotographen Oliver Hülshorst! Er hat mal wieder super coole Fotos von dem Testspiel gemacht. Ein paar der Bilder findet ihr auf Olli´s (ollihphoto@Instagram oder Oliver Hülshorst@facebook) Social Media Seiten. Schaut auch gerne bei uns (ms­_08_frisbee@Instagram) vorbei!

Am 17.10.2020 ist in Münster auch schon ein Rückspiel geplant. Da könnt ihr gerne vorbeischauen! Genauere Infos folgen noch.

Es geht wieder LOS!!

Es hat sich einiges getan in den letzten Wochen! Wir haben den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen, aber bisher noch unter strengen Auflagen!

Seit dem 30.05 wurden die Auflagen gelockert und ein Spiel 5 vs. 5 in einer größeren Gruppe (max. 10 Leute) darf wieder stattfinden, ohne den Abstand einzuhalten. So kann wieder mehr sportspezifisch trainiert werden! Mit dieser Lockerung sollte verantwortungsvoll umgegangen werden und dabei soll natürlich die Infektionsgefahr möglichst niedrig gehalten werden. Daher gelten die bisherigen Hygienemaßnahmen weiter und die Anmeldepflicht bleibt weiterhin bestehen! Nur wer angemeldet ist und alles Maßnahmen einhält, kann zum Training kommen! Wenn ihr Fragen zur Trainingsanmeldung habt, wendet euch an euren jeweiligen Trainer. Über die aktuellen Trainingszeiten informieren unsere Trainer/innen die einzelnen Teams. Zu unserem Ultimate Training werden wir in der Outdoorsaison DDC und Disc-Golf Training mit aufnehmen! Alle Trainingszeiten findet ihr auch auf unserer Seite.

Bei sonstigen Fragen meldet euch gerne bei euren Trainern oder Trainerinnen, sowie auch bei Claudia Bieber-Tuschen (Abteilungsleitung) und Volker Graefer (Jugendwart).

Kein Feriencamp, kein Trainingslager und kein Training!

Aufgrund der aktuellen Corona-Virus Lage hat die Ultimate Abteilung entschieden unser anstehendes Ultimate Frisbee Feriencamp in den Osterferien abzusagen.  Aber keine Sorge, wenn sich die Lage beruhigt hat werden wir versuchen das Camp an einem anderen Termin stattfinden zu lassen.

Außerdem hatten wir Anfang Mai unser jährliches Trainingslager in Dangast geplant. Auch dies müssen wir leider, absagen aber wir hoffen das wir es im nächsten Jahr wieder in Angriff nehmen können.

Zudem wurde der Turnierbetrieb in Deutschland vorerst eingestellt.

Der Trainingsbetrieb wird weiterhin eingestellt bis die Stadt das „Go“ gibt und wir wieder auf den Platz lossprinten und Hucks werfen können. Vorerst wird alles bis zum 3. Mai 2020 eingestellt und danach müssen wir die Entwicklung abwarten. Die Trainer halten euch weiterhin auf dem laufenden und wenn ihr noch Fragen habt, wendet euch an Claudia Bieber-Tuschen (Abteilungsleiterin) oder an Volker Graefer (Jugendwart).

Aber bis dahin BLEIBT ZUHAUSE und BLEIBT GESUND und verliert die Ultimate Liebe nicht. Passt auf euch auf!

#stayhome #homeworkout #flattenthecurve #keepwell